Mittwoch, 03. Februar, Die Technik steuert alles

Es war schon fast 19.30 Uhr als am Montagabend die Techniker-Sitzung mit Herrn Spörri, dem Regisseur, begann. Sorgfältig gingen sie jede Szene des Stücks durch und erhielten genaue Anweisungen zum Licht und Ton, denn bei jeder Passage müssen die Techniker die Scheinwerfer, die Hintergrundmusik oder die Mikrophone neu justieren. Dies verlangt eine präzise Arbeitsweise und viel Konzentration. Das Timing ist dabei enorm wichtig, weil alles auf die Sekunde koordiniert werden muss, damit es den gewünschten Effekt erzielt.
Die Technikgruppe hat viel gearbeitet und eine hohe Präsenzzeit, denn ohne ihre Hilfe können die Darsteller nicht performen.
Am Dienstagmorgen war Vieles noch ein wenig verwirrt, weil die Klänge nicht zur richtigen Zeit abgespielt wurden und die Musik manchmal ein wenig zu laut oder etwas leise war. Aber dann, am Nachmittag, war das meiste in Ordnung.
Die Töne, die Musik, die Bilder waren bereit für das Theater und die Mikrofone wurden nochmals genau getestet und zum richtigen Zeitpunkt für die Musikgruppe eingesetzt.
Die Arbeit am Technikpult ist ganz schön spannend und enorm wichtig für das Gelingen des ganzen Projektes. Wir wünschen Herrn Brander und seinem Technikerteam viel Erfolg für die heutige Haupt- und Generalprobe.

© by Cleusia

Montag, 01.02.2016 Start des Umzugs

Heute begann der Umzug vom Theater. Die Gruppe Bühnenbau und Technik waren bereits vor Ort am Aufstellten und die Technik am Einrichten. Alle waren gut gelaunt, aber noch ein wenig Müde vom Wochenende. Doch trotzdem halfen alle tatkräftig mit. Am Nachmittag werden alle Gruppen sich dann oben in der Mehrzweckhalle Pünt treffen und Herr Spörri wird noch eine Ansprache halten. Doch das ganze Projekt erhält langsam eine Form, denn die Sänger, die Tänzer und die Schauspieler sind jetzt zusammen in der Gruppe und arbeiten auf Hoch

Donnerstag 28.01.2016 / Bühnenbau / Technik

Heute besuchten wir die Bühnenbau- und Technikgruppe.
Wir konnten bei der Bühnenbaugruppe sehen, wie weit sie mit der Dekoration waren. Es sieht schon sehr gut aus und die Bäume sind sehr realistisch. Auch die wichtigste Requisite (das Bett) ist heute fertig geworden und sieht professionell aus. Nach viere Tagen langer Arbeit und trotz dem Ausfallen von verschiedenen Leuten, konnten sie frühzeitig die Arbeiten beenden. Momentan arbeiten sie am Hintergrund vom Bett.
Bei der Technikgruppe waren die meisten bei den special effects. Sie erhielten noch eine Probe Aufführung, wo die Technikgruppe über spezielle Szenen informiert wurde.
Sie haben auch mit Herrn Spörri den Durchlauf besprochen und Verbesserungsvorschläge und weitere Informationen zum Theater erhalten.

 

 

 

Ⓒ by Silvan, Sebastian & Debora

 

Start Bühnenbau / Technik

Technik/Bühnenbau

25. Januar 2016

Heute ist der Start unserer Theaterwochen. Wir bemerkten, dass heute alles noch sehr langsam vorangeht und jede Gruppe noch Zeit braucht sich an diese Situation zu gewöhnen. Wir versuchten die verschiedenen Gruppen für ein persönliches Interview zu überreden, doch viele waren zu beschäftigt. Bei der Technikgruppe durften wir noch kurz bei der Besprechung der Gruppe mit Herrn Spörri teilnehmen. Dort erhielten wir einen kleinen Einblick in die Musik, die während dem Theater verwendet wird. Durch das Interview erhielten wir einen kleinen Einblick in die Arbeit der Technik Gruppe. Nach dem Interview durften wir noch einige Bilder von der Bühnen- und Technikgruppe aufnehmen um somit einen besseren Überblick zu erhalten. Der Technikgruppe wurde ein simples Audiobearbeitungsprogramm vorgestellt während der Bühnenbau bereits mit der Herstellung verschiedener Bühnenobjekte angefangen hat. Das Technikteam erledigt die geforderten Anforderungen der Lehrpersonen ordnungsgemäss und zeitgerecht.

Der Bühnenbau und die Technikgruppe haben ihre Ziele für die nächsten Tage erhalten.

© by Debora, Silvan und Aleksej